Auf das richtige Heizungszubehör kommt es an!


Fast jeder Haushalt hat eine Heizung installiert. Je nach Region und Ansprüche können Mieter oder Eigentümer von Immobilien auf verschiedene Heizarten wie Gas, Strom, Öl oder fossile Brennstoffe zurückgreifen und bei der Installation von neuen Heizanlagen zwischen diesen wählen.

Was für die Installation und den Betrieb einer Heizung benötigt wird:

Wenn es um die Inbetriebnahme einer Heizungsanlage geht, sind unter Umständen nicht nur Genehmigungen nötig, sondern auch das richtige Heizungszubehör und ein Monteur, der für die Installation und zur Abnahme befähigt ist. Eine pauschale Aussage, was konkret alles gebraucht wird, kann nicht getroffen werden, da je nach Heiz-Art sich auch das Zubehör und die Art der Monate unterscheidet.

Heizen mit fossilen Brennstoffen:

Wer mit Kohle, Holz oder Presslinge heizen möchte, benötigt einen Schornstein mitsamt einwandfreien Abzug. Ein Ofen oder Kamin, welcher neu angeschafft wird, erfüllt in der Regel schon die gesetzlichen Rahmenbedingungen. Je nach Alter und Typenschild kann es sein, dass ältere Öfen und Kamine nicht mehr angeschlossen und betrieben werden dürfen. Schornsteinfeger erteilen hierzu Auskünfte. Ein Ofen, Abzugsrohre sowie eine feuerfeste Platte und ein Asche-Schieber sowie Sauger sind als Heizungszubehör für diese Art der Befeuerung unerlässlich.

Heizen mit Gas:

Hier gelten besonders strenge Auflagen. Die Installation von Heizthermen, welche mit Gas funktionieren sowie die Installation von weiterem Heizungszubehör wie Ventile, Ausdehnungsgefäße, Gaszuleitungen, Rohre und Thermostaten kann nur von einem Fachmann vorgenommen werden. Eine Anschaffung von Teilen kann mit einem Monteur vom Fach unter Umständen abgesprochen sowie abgestimmt werden.

Durch einen Eigenerwerb kann der neue Anschlussinhaber eventuell Geld sparen. Die Abgaswerte der Anlage müssten stets gemessen werden. Sollte mal ein Stopfen, Ventil oder Anschluss kaputtgehen, kann weiteres Zubehör nachgekauft und installiert werden.

Heizen mit Öl:

Neben einer Zuleitung muss wie bei einer Gasheizung für eine ausreichende Belüftung gesorgt werden. Heizkörper, ein zu installierender Tank sowie die Möglichkeit, den jeweiligen Öltank jederzeit entleeren oder befüllen zu können, muss zudem gegeben sein.

Heizen mit Strom:

Mithilfe von Solarzellen oder Steckdosenstrom können Mieter sowie Eigentümer von Immobilien ihre Räumlichkeiten einerseits oft kostenintensiv, anderseits modern aus heizen. Infrarotplatten beziehungsweise Panels finden als Zubehör solcher Heizsysteme sehr oft Anwendung. Auch Gärten mit integrierten Lauben nutzen solche Heizformen und Platten als Zubehör.

Heizen mit Nachtspeicheröfen:

Diese Art des Heizens kommt immer mehr aus der Mode. Insbesondere Altbauten haben immer noch solche Heizkörper und Öfen, welche oft mit Zeitschaltuhren ausgestattet sind. Diese enthalten noch Schadstoffe wie Asbest, ein Austausch ist somit unumgänglich. Wer sich einen neuen Nachtspeicherofen kaufen möchte, sollte auf die Größe, Beschaffenheit und Zubehör achten. Gerade letztgenanntes ist bei der Planung in Räumlichkeiten sehr wichtig.

Weitere Informationen über dieses Thema finden Sie bei Spaeter AG.

über mich

Contractors: anders gesagt Generalunternehmer

Ein Generalunternehmer, auch General Contractor, ist ein Manager. Dieser Generalunternehmer kann ein Handwerksbetrieb sein bis hin zu einem großen Baukonzern. Besonders bei großen Bauprojekten wie beispielsweise einem komplettem Krankenhaus oder einem Hotel, raten der Architekt oder das Ingenieurbüro der Bauherrenschaft, einen Generalunternehmer einzusetzen. Mit der Beauftragung eines Generalunternehmers liegt die gesamte Abwicklung des Bauwerks bis hin zur Übergabe in der Verantwortung dieses Unternehmens. Für den Bauherren und dem Architekten beziehungsweise dem Ingenieurbüro gibt es nur einen Vertragspartner, den Generalunternehmer. Die volle Verantwortung für die Realisierung des Projektes und auch ein gewisses Risiko trägt das Generalunternehmen. <br/>Durch den Architekten oder dem Ingenieurbüro wird das Bauvorhaben anhand des Bauablaufplanes begleitet und vertritt in seiner Funktion die Interessen der Bauherrenschaft.<br/>

Suche

Archiv

letzte Posts

13 April 2021
Fast jeder Haushalt hat eine Heizung installiert. Je nach Region und Ansprüche können Mieter oder Eigentümer von Immobilien auf verschiedene Heizarten

20 Februar 2020
Stahl ist einer der wichtigsten Werkstoffe, die heutzutage für Konstruktionen verwendet werden. Er eignet sich für viele Arten von Produkten wie zum B

Schlagwörter